Grundsteuererklärung 2022

In diesem Jahr sind alle Grundstückseigentümer gesetzlich verpflichtet, diese neue Steuererklärung je Grundeigentum (Grundstück, Gebäude, Eigentumswohnung, …) voll elektronisch zu erstellen und digital authentifiziert an die Finanzverwaltung zu übermitteln. Das Zeitfenster Juli bis Oktober 2022 ist für den notwendigen Aufwand sehr klein gewählt und es wird entsprechend stressig werden. Wir werden deshalb auch vorrangig nur unsere Bestandsmandanten hierbei unterstützen können.

Sie können uns dafür das Mandat erteilen, um diese Vorgaben für Sie zu erfüllen oder Sie erledigen dies selbst per Elster, wobei wir dann aber keinerlei Hilfestellung anbieten können.

Für dieses Grundsteuer-Mandat ist eine gesonderte Beauftragung und zusätzlich eine Vollmacht für das zuständige Finanzamt und für die jeweils zuständige Gemeinde notwendig. Das Informationsschreiben der Finanzverwaltung ist ebenfalls dann zur Auftragserteilung mitzubringen, weil es bereits erste Angaben zu den betroffenen Grundstücken enthält. Weitere Details zum Grundvermögen werden wir dann in einem speziell für Sie vorbereiteten Online-Portal abfragen. Dazu werden wir Sie dann im Rahmen der Bearbeitung mit den Zugangsdaten persönlich einladen.

Wer über keine digitale Möglichkeit (Internet und email notwendig) verfügt, wird die Fragebögen hierzu per Post bekommen und händisch ausfüllen müssen.

Bitte melden Sie sich zeitnah bei uns an, wenn Sie uns mit der Erstellung der Grundsteuererklärungen beauftragen möchten. Alle Interessenten werden derzeit auf einer Liste erfasst und dann von uns kontaktiert, um den weiteren Bearbeitungsablauf zu klären, wenn die Software soweit ist.

Änderungen und Ergänzungen kurzfristig möglich!